Förderprogramm IQ -Integration durch Qualifizierung

Im medizinischen Fachbereich und dabei insbesondere im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege stellen uns die wandelende Demographie sowie der aktuelle und zukünftige Fachkräftemangel vor ernsthafte Herausforderungen. Wesentlich erscheint in diesem Zusammenhang die Frage nach der Qualität der Pflege, die Gefahr läuft sich aufgrund des zu erwartenden Pflegefachkräftemangels zu verschlechtern.

Unser Schulzentrum (Schulzentrum für Gesundheitsberufe am Niederrhein GmbH) hat sich daher zum Ziel gesetzt einen Beitrag gegen den Fachkräftemangel und für die Qualitätssicherung in der Pflege zu leisten. Als Teilprojekt des IQ-Netzwerk-NRW bieten wir ab August .2017 eine „Anpassungsqualifizierung für zugewanderte Pflegekräfte“ an.

Dieser Anpassungslehrgang bietet ausländischen Pflegekräften mit abgeschlossener Krankenpflegeausbildung im Heimatland die Möglichkeit, auf erworbene berufliche Kenntnisse aufzubauen. Er dient zusammen mit dem Abschlussgespräch der Feststellung, dass die Antragsteller über die zur Ausübung des Berufs der Gesundheits- und Krankenpfleger/in erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen.

Die Qualifizierung dauert ca. sechs Monate (je nach Bescheid der Anerkennungsstelle, Landesprüfungsamt NRW) und besteht zum einen aus Theoriemodulen, die in unserem Schulzentrum abgehalten werden, und zum anderen aus praktischen Einsätzen in den im Bescheid festgelegten Fachbereichen (ambulante Pflege, Innere Medizin, Psychiatrie, Chirurgie).

Ein berufsbezogenes Deutschtraining, das modulbezogen den Wortschatz erweitert und festigt, die Schreibkompetenz für den Pflegealltag ausbaut und die Kommunikation mit den verschiedenen Zielgruppen verbessert, stellt einen wesentlichen Baustein des Anpassungslehrgangs dar. Eine weitere Besonderheit ist die individuelle Anpassung an die Qualifizierungsbedürfnisse jedes einzelnen Teilnehmers. Somit ist die individuelle Förderung gesichert, die eine bestmögliche Berufsanpassung garantiert.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier.

Top